FDP kritisiert den halbherzigen Muttertagsweg des OB

„Grundsätzlich ist dieser Antrag zwar richtig, erinnert aber doch sehr an eine halbherzige „Last Minute“-Aktion und rettet in diesem Jahr bestimmt nicht mehr den Blumenverkauf an Muttertag“, so FDP-Stadtrat Volker Beisel.

Die FDP erinnert an ihren Gemeinderatsantrag, eine Öffnung nach § 11 Abs. 1 des Ladenöffnungsgesetzes zu ermöglichen. „Wir haben dem OB einen anderen Weg gewiesen – Städte wie Bretten beschreiten diesen Weg“, erläutert Stadträtin Dr. Elke Wormer die Möglichkeit, dass Kommunen im „öffentlichen Interesse“ eine Ausnahme vom Verkaufsverbot am Pfingstsonntag verfügen können. „Der Stadt Bretten wurde gerade vom Justizministerium der Rücken gestärkt – Mannheim und dem OB fehlt offensichtlich der Mut“, ärgert sich Volker Beisel.

„Es ist ein Schildbürgerstreich, wenn Mannheim seinen Blumenhändlern die Öffnung nicht ermöglicht und gleichzeitig ankündigt, dass es keine Kontrollen geben wird!“, wundern sich die beiden FDP-Stadträte.

Verfasst in: Pressemitteilungen

Willst du an der Diskussion teilnehmen?


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *

Name *
E-Mail *
Webseite