Mannheimer Morgen, 19. Dezember 2009 (von Martin Tangl)

Zusammen mit den Grünen fordert die FDP-Fraktion ein umfassendes und zukunftsweisendes Nutzungskonzept für das Herschelbad. „Wir zäumen das Pferd von hinten auf, wenn wir weiterhin Millionen Euro in die Sanierung stecken, ohne den blassen Schimmer davon zu haben, wie wir das Gesamtobjekt überhaupt nutzen wollen“, stellt FDP-Fraktionsvorsitzender Volker Beisel fest. Erst im November dieses Jahres mussten weitere 3,6 Millionen Euro bewilligt werden, da aufgrund statischer Probleme die Standsicherheit des Daches bei Extremwetter nicht mehr gewährleistet werden konnte. „Diese Notmaßnahmen müssen endlich in ein sinnvolles und wirtschaftlich tragfähiges Nutzungskonzept für das gesamte Herschelbad eingebettet werden“, so Beisel.

Verfasst in: Aus der Presse

Willst du an der Diskussion teilnehmen?


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *

Name *
E-Mail *
Webseite