Ein Wettbewerb um die besten Ideen

Das Herschelbad ist Mannheims Juwel der Jugendstil-Architektur. Generationen von Mannheimern haben dort das Schwimmen gelernt. Seit über einem Jahr ist die Sanierung der Außenfassade in vollem Gange. Die Kosten belaufen sich bereits auf 8,6 Millionen Euro. Allerdings wird das Herschelbad bisher nur von außen restauriert. Ein Konzept für die zukünftige Nutzung liegt bis heute nicht vor. Die einzige Vorgabe von Stifter Bernhard Herschel ist es, dass im Herschelbad auch in Zukunft eine „öffentliche Badeanstalt“ existieren muss. „Die FDP hat von Anfang an kritisiert, dass man mit der Sanierung der Außenfassade das Pferd von hinten aufzäumt. Die Stadt hat begonnen für Millionen die Hülle des Herschelbads zu sanieren, ohne einen blassen Schimmer davon zu haben, wie es innen weitergehen soll. Von Seiten der Verwaltung kommt nun aber endlich Bewegung in die Sache. Besser spät als nie, kann ich dazu nur sagen“, freut sich FDP-Fraktionschef Volker Beisel. Im nächsten Ausschuss für Umwelt und Technik steht das Herschelbad auf der Tagesordnung. Verwaltungsintern wird mit weiteren 26 Millionen Euro für die Sanierung bei gleichbleibender Nutzung der Innenräume gerechnet.

Wettbewerblicher Dialog mit breiter Beteiligung

Die Verwaltung favorisiert einen „Wettbewerblichen Dialog“ als Vergabeverfahren. Dieses mehrstufige Dialogformat findet zunehmend Anwendung bei öffentlichen Aufträgen. „Die Liberalen unterstützen dieses Vorgehen und hoffen auf eine rege Teilnahme in der ersten Phase. Die besten Ideen sollen in einen Wettbewerb miteinander treten. Wir wollen jedoch auch, dass der zuständige Fachausschuss und der Bezirksbeirat in das Verfahren eng eingebunden werden. Das Herschelbad ist eine Herzensangelegenheit für Mannheim, wir dürfen die Bürgerschaft nachher nicht vor vollendete Tatsachen stellen“, fordert die sportpolitische Sprecherin der Fraktion, Dr. Birgit Reinemund.  „Die enorme Raumreserven und die anspruchsvolle Architektur bieten viel Raum für neue kreative Nutzungsoptionen. Für die FDP-Fraktion ist wichtig, dass endlich wieder Leben ins Haus einzieht und das Gebäude bald wieder im alten Glanz erstrahlen kann.“

Verfasst in: Pressemitteilungen

Willst du an der Diskussion teilnehmen?


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *

Name *
E-Mail *
Webseite