FDP Mannheim wählt neuen Vorstand – Liberale wollen kraftvoll durchstarten

 Am vergangenen Donnerstag fand die ordentliche Mitgliederversammlung der Freien Demokratischen Partei im Eichbaum Brauhaus statt. Nach drei Amtszeiten trat die amtierende Vorsitzende, Stadträtin und Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Reinemund nicht für eine weitere Wahlperiode an. Ihr Nachfolger Florian Kußmann, der selbständige Gastronom und Bezirksbeirat für die Schwetzingerstadt/Oststadt, wurde mit großer Mehrheit zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Als neuer stellvertretender Kreisvorsitzender fand der Unternehmer Rico Fotis eindeutige Zustimmung und die Schatzmeisterin Anja Berg wurde in ihrem Amt bestätigt.

In den Beisitzerwahlen konnten sich Stadträtin Birgit Sandner-Schmitt, der Seckenheimer Bezirksbeirat Ralf Busch, Sänger Christoph Wittmann und der FDP Ortsvorsitzende für Lindenhof-Almenhof-Neckarau David Hergesell bereits im ersten Wahlgang durchsetzen.

Neuer Kreisvorstand der FDP Mannheim (v. l.): Rico Fotis, Florian Kußmann, Birgit Sandner-Schmitt, Anja Berg, David Hergesell, Christoph Wittmann

Florian Kußmann freute sich über das große Vertrauen, das die durchweg überzeugenden Wahlergebnisse zeigten: “Ich möchte mich vorallem bei den Mitgliedern und meiner Vorgängerin bedanken. Die erfolgreiche Arbeit über die vielen Jahre hinweg hat den Kreisverband nach innen und außen gestärkt.” Der frisch gewählte Kreisvorsitzende blickte sehr positiv auf das neue Vorstandsteam: “Mit der gesunden Mischung aus erfahrenen und jungen Kommunalpolitikern haben wir eine sehr gute Ausgangslage für die kommenden zwei Jahre.”

“Programmatisch sehe ich die Bildungspolitik klar im Fokus. Die FDP steht für eine ideologiefreie Bildungspolitik, das müssen wir als Alternative zu Grün-Rot klar aufzeigen.” betonte Kußmann und fuhr fort: “Im Kreisverband möchte ich die Veranstaltungsreihe “Liberales Forum” weiter stärken und so viele Themen wie möglich kontrovers und konstruktiv diskutieren.”